Download Praxisbericht
Termin

IW.2050 Fachkongress

In diesem Jahr steht der Fachkongress a. 26. September 2022 unter dem Motto:

Barrieren überwinden | Herausforderungen meistern

Klimaneutralität in der Wohnungswirtschaft möglich machen.

Der Vormittag liefert Fachinput von hochkarätigen Fachreferenten aus der Branche.
Wir freuen uns u.a. auf eine Keynote von Toralf Staud, Mit-Autor des Bestsellers Deutschland 2050 und ein Gespräch mit Christian Maaß, Leiter der Abteilung Energiepolitik – Wärme und Effizienz im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Der Nachmittag steht im Zeichen von Lösungsansätzen zur CO2-Reduktion des Wohnungsbestands.

Das vollständige Programm veröffentlichen wir in den kommenden Wochen.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Partner der IW.2050.

Hier können Sie sich als Partner der IW.2050 für die Veranstaltungen anmelden.

Sie sind noch kein Partner, möchten aber gerne dabei sein? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Jetzt mitmachen!

Termin

Die IW.2050 auf dem WohnZukunftsTag 2022

Nach zwei Digital-Jahren findet der WohnZukunftsTag 2022 am 29. Juni wieder in Präsenz im Tempodrom in Berlin statt.
Die Initiative Wohnen.2050 ist als Aussteller mit dabei!

In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto Jetzt Fortschritt wagen!
In Workshops werden u.a. folgende Themen diskutiert:

  • Quartiere und Klima: Zukunft Wärmeversorgung im Quartier: klimaneutral und bezahlbar
  • Digital und Klima: Telekommunikation – Praxisbeispiele einer Inhouse Verkabelung im Bestand
  • Bezahlbares Wohnen und Klima: Green Finance – Förderung in der Zukunft
  • Quartiere und Klima: Wasserstoff im Quartier: Vollendung der Sektor-Kopplung
  • Zukunftswerkstatt: Young Professionals Arena

Besuchen Sie uns am Stand der IW.2050 im Tempodrom in Berlin – wir freuen uns auf anregende Gespräche!

 

Termin

IW.2050 Langer Tag der Werkzeugnutzung

Gemeinsam. Handeln. Jetzt.

Wir wollen einen gemeinsamen Einstieg in die Bearbeitung der Werkzeuge zur Entwicklung der Klimastrategie finden. Dazu bietet die Initiative Wohnen.2050 am 20. Juli 2022 erstmals den „Langen Tag der Werkzeugnutzung“ an. Dort haben Partner der IW. 2050 Gelegenheit, begleitet durch Mitglieder des Fachteams, das CO2-Bilanzierungswerkzeug und das Technikwerkzeug auf Basis ihrer Daten zu befüllen und die ersten großen Schritte für eine Klimastrategie zu gehen. Das Angebot richtet sich gezielt an Unternehmen mit weniger als 2500 Wohneinheiten.

Perspektivisch soll die Veranstaltung in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

 

Termin

Fachveranstaltung “Graue Emissionen”

Am 20. Juli 2022 findet die erste Fachveranstaltung zum Thema “Graue Emissionen” der IW.2050 statt.

Wir stellen Ihnen den Status quo zum Umgang mit dem Thema Graue Emissionen vor und zeigen auf, welche Forderungen und Förderungen durch die Bundesregierung zu erwarten sind. Darüber hinaus werden Definitionen, Hilfsmittel und Unterstützungsangebote vorgestellt.

 

 

Hier können Sie sich als Partner der IW.2050 für die Veranstaltungen anmelden.

Sie sind noch kein Partner, möchten aber gerne dabei sein? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Jetzt mitmachen!

Termin

IW.2050 Web-Dialog Zielführende Modernisierungsstandards für den bezahlbaren Weg zur Klimaneutralität

Am 22. Juni 2022 findet der Web-Dialog zum Thema “Zielführende Modernisierungsstandards für den bezahlbaren Weg zur Klimaneutralität” statt.

Die Finanzierbarkeit der Klimapfade hängt neben den externen Rahmensetzungen wie Förderung und Gesetzgebung auch von den richtigen internen Weichenstellungen ab. Welcher Modernisierungsstandard, welche Hüllvarianten sind zielführend und haben ein Kosten-Nutzen-Optimum?

Dr. Mathieu Riegger von der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft wird zentrale Erkenntnisse aus der Studie Klimaneutralität vermieteter Mehrfamilienhäuser – aber wie? von Prof. Dr. Bienert für den GdW und den VDPM präsentieren. Daneben werden wir auf Praxisbeispiele von Wohnungsunternehmen schauen, u.a. mit einem Beitrag von Benjamin Gaidel von der Rheinwohnungsbau und Felix Lüter von der Nassauischen Heimstätte.

Zielgruppe: technische und kaufmännische Mitarbeiter, die an der Schnittstelle Portfolio, Finanzierung, Controlling, Bauabteilungen arbeiten.

Hier können Sie sich als Partner der IW.2050 für die Veranstaltungen anmelden.

Sie sind noch kein Partner, möchten aber gerne dabei sein? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Jetzt mitmachen!

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Oberhausen-Sterkrade eG

Wir freuen uns sehr über den positiven Wind der Initiative Wohnen.2050.

Gemeinsam sind wir stark. Anfang 2020 haben wir uns auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft gemacht. Vom Bundesverband bis zur Wohnungsgesellschaft vor Ort: Bereits über 160 Partner mit rund 2 Millionen Wohneinheiten sind dabei.

Die Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft Oberhausen-Sterkrade eG – Sterkrader Wohnungsgenossenschaft – wurde im Jahr 1925 gegründet. Auf der traditionellen Grundlage des Genossenschaftswesens und mit dem Gedanken der Gemeinnützigkeit stellt sie sich den Herausforderungen der heutigen Zeit.

Für die Sterkrader Wohnungsgenossenschaft sind wirtschaftliches Denken und soziale Verantwortung oberste Gebote. Insgesamt verfügt sie über rund 2.800 Wohnungen und betreut verwaltungsmäßig weitere 360 Wohnungen.

Bei der Sterkrader Wohnungsgenossenschaft steht die Mitgliederförderung vorrangig durch eine gute und sichere Wohnungsversorgung im Vordergrund. Ihre Wohnungen sind sicher und sozial und werden zu fairen Mieten angeboten. Sie ist bestrebt, die Wohnqualität für ihre Mitglieder ständig zu verbessern und tätigt jährlich hohe Investitionen in die Bestandserhaltung und -anpassung durch Modernisierungen, um somit ein gepflegtes Wohnumfeld bieten zu können.

Im Dialog mit den Mitgliedern der Initiative Wohnen.2050 e.V. sieht die Sterkrader Wohnungsgenossenschaft eine große Chance, gemeinsam praxistaugliche Lösungen für eine CO²-Minderung im Wohnungsbestand und die Entwicklungen von funktionalen, klimaneutralen Wohnquartieren zu etablieren.

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Die SAGA Siedlungs- Aktiengesellschaft Hamburg

Wir freuen uns sehr über den positiven Wind der Initiative Wohnen.2050.

Gemeinsam sind wir stark. Anfang 2020 haben wir uns auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft gemacht. Vom Bundesverband bis zur Wohnungsgesellschaft vor Ort: Bereits über 160 Partner mit rund 2 Millionen Wohneinheiten sind dabei.

Die SAGA Unternehmensgruppe vermietet rund 137.000 Wohnungen und rund 1.400 Gewerbeobjekte und leistet mit hohen Investitionen in die Quartiersentwicklung und in die Bestände erhebliche Beiträge zur Stadtqualität der Freien und Hansestadt Hamburg. Als städtischer Konzern verfolgt die SAGA eine ausgewogene Wachstumsstrategie zur Stärkung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und zugleich für den sozialen Ausgleich in den Wohnquartieren sowie für den Klimaschutz. Die Balance zwischen wirtschaftlichem Erfolg, Erreichung der Klimaschutzziele, sozialer Verantwortung und Governance, verstanden als gute Unternehmensführung, ist Voraussetzung für den Erfolg.  

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Termin

Ausstellung & Veranstaltungsreihe unseres Partners WSCO: „Faktor Wohnen – Nachhaltigkeit. Klimaschutz. Gemeinwohl“

Eine Ausstellung zum Probieren und Begreifen mit Veranstaltungen zum Weiterdenken

Die Ausstellung “Ökologisch um:bauen mit regenerativen Baustoffen” (initiiert von der Stiftung trias und bauraum MV) wird vom 10.05.2022 bis zum 23.06.2022 im Foyer der Wohnbau Stadt Coburg GmbH präsentiert. Die Ausstellung zeigt bauphysikalische Vorteile von regenerativen Baustoffen und ordnet das Thema in den ökologischen und gesellschaftlichen Gesamtzusammenhang des Bauens und Wohnens ein.

Im Rahmen dieser Ausstellung hat die WSCO, und hier federführend die Stabsstelle Nachhaltigkeit und Klimaschutz, eine Veranstaltungsreihe organisiert, die vielfältige Lösungsansätze aufzeigt.

Folgende Veranstaltungen können im Live-Stream verfolgt werden:

  • Unter dem Titel „WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND ÖKOLOGISCHE BAUSTOFFE – GEHT DAS ZUSAMMEN?“ wird am 10.05.2022 19:15 – 20:45 Uhr die Auftaktveranstaltung mit einer Podiumsdiskussion stattfinden. Ein Diskurs ob nachhaltiges Bauen mit regenerativen Baustoffen auch wirtschaftlich sein kann und eine sozialverträgliche Miete nicht in Frage stellt. Es diskutieren Christian Meyer, Geschäftsführer der WSCO, Dirk Niehaus, Bauraum MV e.V. und Dr. Rainer Mayerbacher, Vorsitzender des Arbeitskreises oberfränkischer Wohnungsunternehmen.
    Am Live-Stream können Sie unter folgendem Link teilnehmen: www.youtube.com/watch?v=TjDB3Bt19Fo
  • 09.06.2022 18:00 – 19:30 Uhr | Aufbruch am Arrenberg –  Datenbasiert zur klimaneutralen Immobilie
    Vortrag am Beispiel Arrenberg in Wuppertal: Wie aus einer Quartiersinitiative ein klimaneutraler Stadtteil geschaffen wurde. Welche Erfahrungswerte sind daraus auf andere Städte übertragbar?
  • 22.06.2022  18:00 – 19:30 Uhr | Zusammen stärker?!
    Vortrag und Podiumsdiskussion über Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Wohnprojektgruppen und kommunalen sowie genossenschaftlichen Wohnungsunternehmen

 

Download

FAKTOR WOHNEN: Ökologisch um:bauen mit regenerativen Baustoffen

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Die GEWOBAU GmbH Bad Kreuznach

Wir freuen uns sehr über den positiven Wind der Initiative Wohnen.2050.

Gemeinsam sind wir stark. Anfang 2020 haben wir uns auf den Weg in eine klimaneutrale Zukunft gemacht. Vom Bundesverband bis zur Wohnungsgesellschaft vor Ort: Bereits über 160 Partner mit rund 2,1 Millionen Wohneinheiten sind dabei.

Die GEWOBAU GmbH Bad Kreuznach wurde 1952 als gemeinnütziges Wohnungsunternehmen gegründet und hat sich seither zu einem der größten Anbieter von privat genutztem Wohnraum entwickelt. Ins Leben gerufen wurde die GEWOBAU GmbH Bad Kreuznach, um bezahlbaren Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung zu schaffen. In den vergangenen rund 70 Jahren hat sich die GEWOBAU GmbH in Bad Kreuznach zu einem modernen, wirtschaftlich arbeitenden Unternehmen entwickelt. Aktuell befinden sich rund 2.100 Wohneinheiten in unserem Bestand.

Neben der Vermietung gehören auch energetische Modernisierungen sowie die Entwicklung moderner Wohnkonzepte und neuer Wohnbaugebiete zu unseren Aufgaben. Wir verstehen uns als moderner Dienstleister unserer Mieterinnen und Mieter und unterstützen diese auf vielfältige Weise.

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Termin

Veranstaltungshinweis: Ist Holz der Baustoff der Zukunft?

Am Mittwoch dem 04. Mai und Donnerstag dem 05. Mai 2022 findet das EBZ-Führungsforum zum Thema “Ist Holz der Baustoff der Zukunft?  – Chancen für nachhaltiges Bauen und Modernisieren” statt.

Mit dem CO2-neutralen Baustoff Holz können wir den Pariser Klimaschutzzielen einen entscheidenden Schritt näherkommen. Der nachwachsende Rohstoff und die innovative Modulbauweise lassen ein systemisches und zirkuläres Bauen zu. Bauen mit Holz ist nicht nur klimafreundlich und prozessoptimiert, es kreiert gesunde Räume.

Sie wollen wissen, welche Vorteile Holzbau bietet? Sie wollen sich über Fördermöglichkeiten informieren? Sie wollen sich mit anderen Expertinnen und Experten aus der Branche austauschen? Dann sind Sie unserem EBZ Führungsforum genau richtig.

Inhaltlich erwartet Sie:

  • Vorteile und Nachteile beim Holzbau – Die neuen Planungsprozesse
  • Design to manufacture – Der Holzbau nimmt eine Vorreiterrolle bei der Gebäudeplanung der Zukunft ein
  • Die unterschiedlichen Holzbauarten und die Abgrenzung der Baumethoden beim Wohnungsneubau und Bestand
  • Low Tech Produkt & Prozesse – Der Mehrwert des hohen Vorfertigungsgrad durch integrierte bauartbedingte Bauteile
  • Verfügbarkeit des Holzes, bietet der Wald genügend Holz als Baustoff
  • Holz brennt – Einwandbehandlung zum Brandschutz beim Genehmigungsprozess
  • Holz als Kohlenstoffspeicher – Berechnung der Ökobilanz für Holzhäuser
  • Baukosten kompensieren
  • Förderkulisse auf Bundes- und Landesebene

Zielgruppe:

  • Geschäftsführung und Vorstände
  • Leiter/in Baumanagement
  • Mitarbeiter/innen und Führungskräfte aus den Bereichen Nachhaltigkeit und Bauen

Melden Sie sich hier für die Veranstaltung an.

 

Download

Führungsforum Holzbau

Top