Download Praxisbericht
Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG

Wir freuen uns über den frischenWind in der Initiative Wohnen.2050!

Die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG hat einen Bestand von etwa 7.000 Wohnungen in 10 von 12 Berliner Bezirken. Weiterhin sind wir mit einer kleinen Siedlung in Wandlitz und einem Ferienhaus für unsere Mitglieder in Rostock-Warnemünde vertreten. Zu unserer Genossenschaft gehört außerdem eine Spareinrichtung, in der 5.000 unserer Mitglieder als Sparer aktiv sind und die mit einem Einlagevolumen von rund 180 Mio. Euro eine wichtige Säule unserer Finanzierung darstellt.

Seit über 130 Jahren bauen und investieren wir nachhaltig in unseren Bestand. In unserer langen Historie konnten wir als Genossenschaft immer wieder innovative Ansätze im Wohnungsbau verfolgen, die ihrer Zeit voraus waren. Im Mittelpunkt unserer Zukunftsinvestitionen stehen gemäß unserer Satzung immer unsere Mitglieder, die wir nach den Prinzipien der Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung mit bezahlbarem und qualitativ hochwertigem Wohnraum versorgen. Mit diesem Antrieb stellen wir uns der Herausforderung unseren Bestand zukünftig klimaneutral zu versorgen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und den Austausch in der Initiative Wohnen.2050.

 

Herzlich Willkommen bei der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH

Wir freuen uns über den positiven Wind in der Initiative Wohnen.2050!

Unsere Gesellschaft wurde 1992 gegründet und ist das größte wohnungswirtschaftliche Unternehmen im Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge.

Wir gehören zum Verbund der kommunalen Unternehmen der Großen Kreisstadt Pirna und sind derzeit Eigentümer von rund 5.900 Wohnungen und 130 Gewerbeeinheiten in Pirna. Unter dem Dach unserer Marke PROFIMA betreuen wir gegenwärtig rund 1.300 Wohnungen sowie 1.300 sonstige Miet- und Pachtobjekte für andere Eigentümer.

Zu unserem Team gehören rund 60 hoch motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in drei Kundenzentren in Pirna für unsere Kunden tätig sind. Durch regelmäßige Weiterbildung sind wir immer auf dem aktuellen Stand, zum Beispiel in mietrechtlichen Fragen, dem WEG-Recht oder bei Bauvorschriften. Wir verfügen über ein gewachsenes Team kompetenter Fachleute unterschiedlicher Spezialisierung. So arbeiten Immobilienfachwirte mit Bauingenieuren, Diplomkaufleuten und Bilanzbuchhaltern für den Erfolg des Unternehmens und zum Nutzen unserer Kunden.

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit im Rahmen der Initiative Wohnen.2050.

 

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Gemeinnützige Baugenossenschaft Steglitz eG

Wir freuen uns über den positiven Wind in der Initiative Wohnen.2050.

Die Gemeinnützige Baugenossenschaft Steglitz eG – kurz GBSt – wurde in Zeiten großer Wohnungsnot im April 1925 gegründet, um nach den Prinzipien der Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung günstige und zweckmäßige Mietswohnungen für ihre Mitglieder zu schaffen. Dieser wichtige Förderauftrag ist in der Satzung der Genossenschaft festgeschrieben und hat nach wie vor Gültigkeit und höchste Priorität. Heute umfasst unser berlinweiter Bestand rd. 4.100 Wohnungen, 33 Gewerbeeinheiten und ca. 950 Stellplätze, welche wir an drei Servicestandorten in Steglitz, Pankow und Buckow verwalten. Mit unserem umfassenden Angebot an Gemeinschaftsräumen, Servicewohnungen und Veranstaltungen, möchten wir unseren Mitgliedern nicht nur einen Ort zum Wohnen bieten, sondern ein Zuhause. Durch umfassende Investitionen in den Bestand, vor allem im Bereich erneuerbare Energien und energetische Sanierungen, möchten wir langfristig dafür sorgen, dass wir dieses Zuhause auch zukünftigen Generationen bieten können.

 

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Gesellschaft für Bauen und Wohnen Bottrop mbH

Wir freuen uns über den positiven Wind in der Initiative Wohnen.2050.

Die Gesellschaft für Bauen und Wohnen Bottrop mbH bewirtschaftet rund 2.000 eigene Wohneinheiten im Bottroper Stadtgebiet für rund 4.000 Menschen. Das Unternehmen engagiert sich für eine sichere und sozial verantwortliche Wohnungsversorgung durch den Neubau mit öffentlicher Förderung, die Bestandsbewirtschaftung, Investitionen in die Substanzerhaltung, eine faire Mietenpolitik und die Entwicklung von Quartieren.
Im Fokus steht die ökologische Nachhaltigkeit, indem die GBB energieeffiziente Bauweisen und innovative Technologien wie Wärmepumpen, Photovoltaik und Elektromobilität integriert.
Diese Maßnahmen sind Teil eines umfassenden Engagements für den Umweltschutz und spiegeln die Verantwortung des Unternehmens für eine nachhaltige Zukunft wider.

 

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Herzlich willkommen an unseren neuen Partner: Kreiswohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft mbH Siegen

Wir freuen uns über den positiven Wind in der Initiative Wohnen.2050.

Die Kreiswohnungsbau- und Siedlungsgesellschaft mbH Siegen – kurz: KSG – ist das kommunale Wohnungsunternehmen im Siegerland. Gegründet wurde die KSG am 8. August 1949 mit dem Auftrag, den Menschen im Kreis modernen, bedarfsgerechten und bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Heute verfügt die KSG über rund 1.600 eigene Mietwohnungen und Gewerbeeinheiten und verwaltet zusätzlich etwa genauso viele Wohnungen fremder Eigentümer.

Das größte zusammenhängende Wohngebiet der KSG mit etwa 200 Wohnungen ist „Das Wenscht“ in Siegen-Geisweid. Hier wird Mehrgenerationenwohnen gelebt: Alleinerziehende, junge, berufstätige Familien sowie rüstige, sozial engagierte Senioren wohnen in guter Nachbarschaft zusammen.

Und damit sich alle wohlfühlen, hat Kundenorientierung bei der KSG oberste Priorität: Rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – vom Maler über die Buchhaltung bis zur Wohnungsverwaltung – kümmern sich tagtäglich darum, dass die Menschen im Siegerland …einfach gut wohnen.

 

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Baugenossenschaft Sindelfingen eG

Wir freuen uns über den positiven Wind in der Initiative Wohnen.2050.

Anfang des 20. Jahrhunderts war es die rasante Industrialisierung, die in vielen Städten und Gemeinden große Probleme bei der Wohnraumversorgung auslöste. Auch in Sindelfingen war die Wohnungsnot ursächlich für die Gründung der Baugenossenschaft Sindelfingen.

Damals wie heute sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren von Genossenschaften deren demokratische, auf Mitglieder basierende Aufbaustruktur sowie die einzigartige Verknüpfung von wirtschaftlichem Erfolg mit sozialer Verantwortung.  Von unserem Gründungsbau, der „Schnödeneck Siedlung“ in Sindelfingen, bis zum integrativen Modellprojekt in Calw-Heumaden, in dem Menschen mit und ohne Behinderung in familienähnlichen Wohnstrukturen leben. Seit zehn Dekaden sind wir ein Teil der Stadt Sindelfingen und stolz darauf, das Stadtbild entscheidend mitgeprägt zu haben. Ob mit unserem Erstprojekt, der kleinen Gartenstadt oder mit dem Bau des markanten Stadtbausteins „City-Cube“; konnten wir immer wieder Akzente im Stadtbild setzen, die uns zu einem Mitgestalter der Sindelfinger Stadtgeschichte machen. Inzwischen haben wir unser Geschäftsgebiet auch auf die Landkreise um Sindelfingen ausgedehnt. Damit konnten wir unseren Namen im Umland positiv in den Gemeinden integrieren.

 

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: Wohnbau GmbH Weilheim in Oberbayern

Wir freuen uns über den positiven Wind in der Initiative Wohnen.2050.

Die Wohnbau GmbH Weilheim i.OB ist ein kommunales Wohnungsunternehmen mit Sitz in Weilheim i.OB. Gegründet im Jahr 1949, um die Wohnungsnot nach dem Zweiten Weltkrieg zu lindern, betreut das Unternehmen heute mit 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund 1.700 Mietwohnungen und ist damit der größte Wohnraumanbieter im Landkreis Weilheim-Schongau. Die Wohnbau GmbH Weilheim i.OB bietet sowohl geförderte, als auch frei finanzierte Wohnungen zu fairen Preisen in den Orten Weilheim, Peißenberg, Penzberg, Murnau, Uffing, Bernried und Seeshaupt an. Die genannten Kommunen sind – neben dem Landkreis Weilheim-Schongau – Gesellschafter der Wohnbau Weilheim. Der Gebäudebestand des Unternehmens weist einen branchenüblichen Sanierungsbedarf und einen standorttypischen hohen Anteil an fossilen Heizungen auf. Die Werkzeuge und der Austausch innerhalb der IW.2050 sollen nun bei der strukturierten Erarbeitung des Dekarbonisierungspfades unterstützen.

 

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Willkommen an unseren neuen Partner: Schwarzenberger Wohnungsgesellschaft mbH

Wir freuen uns über den positiven Wind in der Initiative Wohnen.2050.

Die Schwarzenberger Wohnungsgesellschaft mbH blickt auf eine über 30-jährige Firmengeschichte zurück und gehört mit ihren 2.200 Mieteinheiten zu den Großvermietern der Region. Wir stellen uns stets der Herausforderung, als zuverlässiges, modernes und kundenorientiertes Dienstleistungsunternehmen zu agieren. Mit einem hohen Anspruch eigener Servicequalität bieten wir ein breites Spektrum an Wohnungen für unterschiedliche Zielgruppen an.

 

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Herzlich Willkommen an unseren neuen Partner: vdwg Verband der Wohnungsgenossenschaften Sachsen-Anhalt

Wir freuen uns sehr über den positiven Wind in der Initiative Wohnen.2050.

Wir freuen uns, ab sofort Teil der Initiative Wohnen.2050 zu sein.

Im Verband der Wohnungsgenossenschaften Sachsen-Anhalt e. V. (VdWg) sind 150 Mitgliedsunternehmen und davon 110 Wohnungsgenossenschaften organisiert. Mit rund 148.000 Wohnungen von Arendsee im Norden bis Zeitz im Süden verwalten sie über 20 Prozent aller Mietwohnungen in Sachsen-Anhalt. Als genossenschaftlicher Interessens- und Prüfungsverband wollen wir zusammen mit unseren Mitgliedern die Zukunft gestalten. Unsere Wohnungsgenossenschaften sehen sich mehr als die bloßen Verwalter ihres Bestandes. Sie investieren, bauen, sanieren und modernisieren – alles im Sinne ihrer Mitglieder. Ein Großteil unserer Mitglieder sind kleine Genossenschaften in ländlichen Räumen. Gerade sie sehen sich enormen demografischen Veränderungsprozessen gegenüber. Andererseits wollen sie – wie all unsere Mitglieder in Stadt und Land – aktiv den Weg zur Klimaneutralität bestreiten. Energieeffizienz, Dekarbonisierung und Demografie heißen die Herausforderungen. Dennoch soll das Wohnen bezahlbar bleiben. Als Verband wollen wir daher gern Multiplikator der Ziele, Ideen und Werkzeuge der Initiative Wohnen.2050 sein.

 

Herzlich Willkommen in der Initiative Wohnen.2050!

Neuigkeit

Neues CO2-Bilanzierungswerkzeug

Die Initiative Wohnen.2050 hat ihr CO2-Bilanzierungswerkzeug für Ihre Partner:innen überarbeitet. Die Version 1.3.7 enthält folgende Neuerungen:

  • Die CO2-Bilanzierung ist nun auch für das Jahr 2023 möglich.
  • Dafür haben wir die DWD-Klimafaktoren für 2023 (Januar bis Dezember) hinterlegt.
  • Außerdem haben wir einen Emissionsfaktor für Graustrom für die Location-Based-Bilanzierung von Scope 2 für das Jahr 2023 hinzugefügt.

Das neue CO2-Bilanzierungswerkzeug finden Sie hier unter gewohnter Stelle.

Top